Katharina Lehmann

 

Wenn Stressreaktionen chronisch werden, hat dies leidvolle Auswirkungen auf Körper, Seele und Geist. Können Dauerstress oder intensive Gefühle von Wut, Trauer oder Angst nicht verarbeitet werden, wird das Bewusstsein insbesondere in der Kindheit durch Verdrängung oder Abspaltung davon abgezogen. Wut, Trauer, Angst oder generell Stressreaktionen sind körperliche Verfassungen mit einem muskulären Ausdruck. Das heisst, auch wenn das Bewusstsein von den Gefühlen abgezogen wird, bleiben diese Energien in Form von Überaktivierung oder Erstarrung im Körper gespeichert. Dadurch entstehen viele psychosomatische Symptome. Der Körper spult dann immer wieder die gleichen Stressreaktionen ab und kann sich nicht mehr selbst regulieren.

Symptome sind aber auch Signale der Seele und in diesem Sinne eine Einladung zu Selbsterkenntnis, spirituellem Wachstum und Ausschöpfung des eigenen Potenzials.

Zur Förderung der Stressregulation und zur Verarbeitung von belastenden Situationen, welche den Stress ausgelöst haben, arbeite ich mit Shiatsu, Neurofeedback und Transpersonalem Atmen.

 

Beratungen auf Deutsch, Französisch und Englisch möglich.

(s. auch www.alicehaller-berger.ch )